Detlev Berning am Meer

Weiteres

Honorar

Ich rechne meine Leistungen in der Regel nach dem entstandenen Aufwand ab. Die Grundsätze dienen als Orientierung; in jedem Einzelfall treffe ich dazu eine Vereinbarung. So ist immer auch von Bedeutung, wie hoch ich mein Haftungsrisiko einzuschätzen habe (insoweit kommt den individuell zu verhandelnden Auftragsbedingungen eine Bedeutung zu).

 

Was noch fehlt? Hier einige Hinweise. Wenn Sie etwas vermissen, sprechen Sie mich bitte an.

Veröffentlichungen (Bücher, Aufsätze, Interviews)

Fachbücher:

  1. Mediation und Konfliktmanagement Herausgegeben von Prof. Dr. Thomas Trenczek, RA Dr. Detlev Berning, StB, WP, Prof. Dr. Christina Lenz 2012, 707 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-6886-1
  2. Erfolgsfaktoren der Kanzleinachfolge Oktober 2009 im Gabler Verlag (zusammen mit Dr. Andreas Novak) 176 Seiten, gebunden 978-3-8349-1406-4  39.90 EUR
  3. Wirtschaftsmediation für Steuerberater, 2008 im Gabler-Verlag (zusammen mit WP/StB Gerald Schwamberger) 212 Seiten, gebunden ISBN 978-3-8349-0623-6 Rezension
  4. "2 mal 5 gleich 1 - Leitung übergeben, Führung übernehmen" Beitrag mit Dr. Andreas Novak in"Frischer Wind für Mediation" 2007 ISBN 978-3-00-021857-6, 320 Seiten (Nr. 3 in der Schriftenreihe des Bundesverbanes Mediation e.V.) Download

 

Interviews

Hamburger Abendblatt vom 05. Oktober 2009 hier

FAZ vom 29./30. März 2009 hier

 

Monographien:

  1. Konflikte kosten Unternehmen Geld – aber wie viel? August 2006 Download
  2. Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten? Ausbildungskosten zum Mediator/Mediatorin. Sonderdruck Spektrum der Mediation Nr. 34 Juli 2009 Download

Aufsätze:  

  1. "Herkunfsberufe von WirtschaftsmediatorInnen" in Spektrum der Mediation III/2012 Seiten 6 ff Download
  2. "Stellung organisationsintern tätiger Mediatoren aus rechtlicher Sicht - insbesondere im Lichte des neuen MediationsG" in Spektrum der Mediation III/2012 Seiten 23 ff Download
  3. "MediationsG und Wirtschaftsmediation" in Spektrum der Mediation III/2012 Seiten 34 ff Download
  4. "Konfliktkosten" in Spektrum der Mediation III/2012 Seiten 49 ff Download
  5. "Handle fair und rede darüber" in Spektrum der Mediation II/2011 Seite. 55 ff Download
  6. Herausgeber des Films (DVD) „Was ist ein Konflikt“ Dezember 2005 Handbuch
  7. Mediations- bzw. Interessenklauseln in Verträgen? Spektrum der Mediation Nr. 23/III-2006, Seite 35 ff Download
  8. Konfliktprophylaxe in bilateralen Kontexten – ein neuer Markt für MediatorInnen?; Spektrum der Mediation Nr. 22/II-2006, Seite 4 ff. Download
  9. Quo vadis Konfliktkultur in der Rechtsprechung? Spektrum der Mediation Nr. 22/II-2006, Seite 7 ff Download
  10. Wann arbeiten MediatorInnen lege artis? – Und was passiert, wenn sie es nicht tun? Spektrum der Mediation 17/Herbst 2004 Seite 4 ff. Download
  11. Warum ist es so schwer, achtsam mit uns umzugehen?
    1. 1. Teil: Hemmnisse? (mit Birgit Mölter) Spektrum der Mediation Nr. 16/I-2004 Seite 3 ff. Download
    2. 2. Teil: Gründe für die ausbleibende Akzeptanz von Mediation bei Führungskräften Spektrum der Mediation 17/II-2004 Seite 3 ff Download
    3. 3. Teil: Was können wir tun? (mit Birgit Mölter) Spektrum der Mediation Nr. 18/I-2005, Seite 4 ff. Download
  12. Achtsamkeit als Qualitätsmerkmal des Mediators – ein ergänzendes Anerkennungskriterium für den Mediator (BM)? Infoblatt Mediation 14, I 2003, Seite 2 ff
  13. Gerichtliche versus außergerichtliche Mediation - Gericht und Mediation - gehört das zusammen? (zusammen mit Jutta Hohmann) in Perspektive Mediation Heft IV/2010 Seiten 183 ff Download
  14. Mediation kodifiziert - Fluch oder Segen? Im Online Magazin publicus. Download

Netzwerk

Unternehmensberatung

·         Dr. Jens Dehrmann

·         Dr. Andreas Novak, Berlin

.         Personaltransfer GmbH, Berlin (Outplacement)

Rechtsanwälte

·         Helms + Kollegen, Hannover

·         RA Rembert Kübel-Heising, Salzhausen

 

Notar

.         RA Friedrich von Lenthe, Hannover

Steuerberater

·         StB Helmut König, Hannover

·         Stefan Scholz in Drangmeister Scholz & Collegen GmbH, Hannover

·         Dr. Heidi Klakow, Osterburg

·         Steuerabteilung Rechtsanwälte Becker, Lüneburg (Hr. Lücke)

Wirtschaftsprüfung

·         Hindenburg Revision GmbH WPG, Hannover

Mediation

 gesonderte Website www.wirtschaftsmediation-hannover.com        


Downloads

Formulare für die Praxis

 

Zu Begriffen und Techniken, die ich in meinen Texten erwähne

 

Projekte

Derzeit bewegen mich zwei Themenbereiche, zu denen ich forsche und Konzepte entwickle:

  1. Was hindert den mittelständischen Unternehmer, sich einer konfliktbejahenden Organisationskultur zu öffnen? Mir sind die Ängste bekannt und ich weiß auch um die Probleme in den Unternehmen, wenn ein solcher Paradigmenwechsel stattfinden soll. In der Praxis kommt es allerdings gar nicht dazu, dass sich der Unternehmer fragt, wie er einen Kulturwechsel - glaubwürdig - auf den Weg bringt.
  2. Wie kann ein Unternehmen, das den Schritt geschafft hat und Konfliktmanagement betreibt, ereichen, dass Konflikte frühzeitig erkannt und einer "Behandlung" zugeführt werden. Dazu habe ihc bereits eine Idee entwickelt, die ich als "Ressourcenscout" weiter konzeptioniere.